HEVIS
030 - 208 98 33 33
slogan
Home / Die 8 häufigsten Fehler bei der Bürogestaltung

Die 8 häufigsten Fehler bei der Bürogestaltung

Eine gelungene Bürogestaltung hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. In erster Linie muss der Arbeitsplatz natürlich dem Angestellten gerecht werden, der ihn nutzen soll. Doch darüber hinaus gibt es auch zahlreiche gesetzliche Vorgaben, die Sie beachten müssen, wenn Sie einen Arbeitsplatz planen. Immer wieder kommt es bei der Bürogestaltung zu Fehlern, die ganz verschiedene Ursachen haben können. Wir haben für Sie die häufigsten Fehler zusammengestellt.

Negativbeispiel Bürogestaltung: Reflektierende Monitore
Kleine Schreibtische, reflektierende Monitore oder schlechte Bürostühle entsprechen nicht den gesetzlichen Vorgaben zur Bürogestaltung.

Geiz ist geil? Bei der Bürogestaltung wird gerne gespart

Viele Fehler bei der Bürogestaltung sind auf eine mangelnde Investitionsbereitschaft zurückzuführen. Doch gerade bei der Büroausstattung lohnt es sich, auf Qualität und gute Produkte zu achten. Denn hochwertige Büromöbel halten nicht nur lange, sie sind auch aus ergonomischen Gesichtspunkten in der Regel günstigen Produkten vorzuziehen.

  1. Alles selbst planen: Einen Arbeitsplatz rechts an die Wand, zwei auf die linke Seite und die Chefsekretärin möchte ihren Schreibtisch gerne selbst ausrichten. Klingt natürlich erstmal nicht kompliziert, birgt aber eine Menge Probleme. Wissen Sie, welche Schreibtischgröße an einem Bildschirmarbeitsplatz vorgeschrieben ist? Oder welcher Abstand zwischen Fenster und Arbeitsplatz vorhanden sein muss? Wir planen seit fast 30 Jahren Büros für alle Branchen und in jeder Größe und kennen alle Richtlinien, die eingehalten werden müssen. So sparen Sie sich viel Aufwand und Kosten gegenüber einer auferlegten Nachbesserung, wenn in Ihrem Unternehmen die Einhaltung der Arbeitsstättenverordnung kontrolliert wird.
  2. Wer billig kauft, kauft zweimal: Ein teurer Bürostuhl oder ein hochpreisiger Schreibtisch lassen den einen oder anderen Chef schnell einmal schlucken. Doch im Endeffekt amortisieren sich die Kosten für teure Büromöbel schnell, wenn sie dafür lange und zuverlässig halten und nicht so oft ersetzt werden müssen. Und wenn doch einmal etwas kaputtgehen sollte, bieten spezialisierte Hersteller auch nach Jahren noch passende Ersatzteile an.
  3. Schnell alles selbst machen: Einfach im Möbelhaus oder im Großmarkt die gewünschten Tische und Stühle aussuchen, ins Auto laden und im Büro packen alle mit an ? das spart natürlich einiges an Kosten, allerdings kommt hier zum einen der vorherige Punkt zum Tragen, zum anderen fehlt selbst zusammengebauten Produkten die Zertifizierung. Denn nur fertig montierte Möbel dürfen das GS-Siegel für geprüfte Sicherheit tragen. Dieses bestätigt die Unbedenklichkeit im Gebrauch und garantiert, dass es sich um ein sicheres Produkt handelt.
  4. Elektrik gibt es günstig im Baumarkt: Kabel, Steckdosen und Schalter sind überall günstig erhältlich. Doch wussten Sie, dass es spezielle Richtlinien für elektronische Bauteile in und an Möbelstücken gibt? Vor allem der Brandschutz spielt hier eine wichtige Rolle. Damit die Versicherung im Schadensfall zahlt, müssen alle elektrischen Installationen von einem Fachmann vorgenommen werden. Grob gilt: Selbst anschließen dürfen Sie nur, was einen Stecker hat.

Das Bürodesign ist ein wichtiger Faktor der Bürogestaltung

Individuell anpassbare Bürogestaltung
Höhenverstellbare Schreibtische, Drehstühle und Bildschirme lassen sich individuell anpassen. Eine gute Bürogestaltung verbessert nachhaltig die Produktivität Ihrer Belegschaft.
Eine weitere große Fehlerquelle ist die Bürogestaltung an sich. Denn das richtige Bürodesign darf nicht nur schick sein, sondern muss auch funktional zu den Ansprüchen Ihrer Mitarbeiter passen. Eine gute Büroausstattung ist das Handwerkszeug des Büroangestellten - nur wenn die Ausstattung einwandfrei ist, dürfen Sie einwandfreie Arbeit erwarten.
  1. Hauptsache, es sieht gut aus: Natürlich spielt die Optik bei der Bürogestaltung eine wichtige Rolle. Denn die Büroausstattung muss selbstverständlich gut aussehen und je nach Bürotyp auch repräsentativ sein, wenn Kunden vorbeikommen. Aber die Optik sollte erst an zweiter Stelle stehen. Am wichtigsten ist, dass die Büromöbel funktional sind und ergonomischen Gesichtspunkten entsprechen. Dann nämlich können Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gut und gesund arbeiten und die volle Leistungsfähigkeit abrufen.
  2. Etwas ganz Neues probieren: Moderne Bürokonzepte finden immer mehr Anhänger. Gerade in jungen Unternehmen und Start-ups setzen sich zunehmend individuelle Bürokonzepte durch. Bei der Bürogestaltung wird auf verschiedene Bereiche geachtet, in denen man konzentriert arbeiten, gemeinsam an Projekten planen oder sich informell zusammensetzen kann. Feste Arbeitsplätze sucht man hier oft ebenso vergebens wie feste Arbeitszeiten. Doch nicht jedes Bürokonzept ist für jedes Büro auch wirklich geeignet. Überlegen Sie also genau, ob ein neues Bürokonzept wirklich zu Ihrer Arbeit und zu Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern passt.
  3. Ein Büro muss nur seinen Zweck erfüllen: Schreibtisch, Drehstuhl, PC ? mehr braucht ein Mitarbeiter nicht. Schließlich kommt er ins Büro, um dort die Aufgaben zu erfüllen, für die er bezahlt wird. Doch wussten Sie, dass Ihre Angestellten viel motivierter sind, wenn Sie sich am Arbeitsplatz wohlfühlen? Eine ansprechende Bürogestaltung steigert die Leistungsfähigkeit. Ihre Angestellten fühlen sich wertgeschätzt und können sich besser mit dem Unternehmen identifizieren.
  4. Niemand wird gezwungen, hier zu arbeiten: Mit der Einstellung liegen Sie sicher richtig. Doch ist sie zu Ihrem eigenen Nachteil. Denn die Mitarbeitersuche kostet Zeit und Geld. Ebenso wie die Einarbeitung. Zudem herrscht in Betrieben mit hoher Fluktuation oft eine schlechte Arbeitsmoral und damit eine niedrigere Effizienz. Ihre Angestellten sind Ihr Kapital und deswegen profitieren Sie von einer wertschätzenden Haltung ? und diese zeigt sich auch in der Art der Bürogestaltung.

Fehler vermeiden mit Büroplanung vom Profi

Um Fehler bei der Bürogestaltung zu vermeiden, hilft eine gründliche Planung. Wir von Hevis sind seit fast 30 Jahren Ihr starker Partner für Büroeinrichtungen in Berlin und Brandenburg. Wir kennen nicht nur alle gesetzlichen Richtlinien zur Planung von Büroarbeitsplätzen, sondern können Sie auch hinsichtlich einer individuellen Bürogestaltung beraten. Dabei setzen wir gerne mit Ihnen gemeinsam auch außergewöhnliche Bürodesigns um. Sprechen Sie uns einfach an, wir freuen uns auf Ihren Anruf!