HEVIS
030 - 208 98 33 33
slogan
Home / Wie reinige und pflege ich meine Büromöbel richtig?

Wie reinige und pflege ich meine Büromöbel richtig?

Wie reinige ich Büromöbel richtig? Foto Designed by Freepik

Warum müssen Büromöbel gereinigt werden?

Durch regelmäßige Reinigung und Pflege der Büromöbel erhalten Sie Aussehen und Gebrauchswert der Büromöbel über viele Jahre. Wir können aus unserer fast 30-jährigen Erfahrung Kunden benennen, bei denen die Büromöbel aussehen als wären Sie erst gestern geliefert worden.

Voraussetzungen dafür sind neben dem pfleglichen Umgang im täglichen Büroalltag, die Benutzung von sauberen und weichen, auch leicht feuchten Tüchern, für die Staubbeseitigung. Grundsätzlich sollten Sie nicht mit kratzenden oder aggressiven Reinigungsmittel arbeiten. Prüfen Sie zuerst an einer nicht sichtbaren Stelle, ob sich das Reinigungsmittel eignet und befolgen Sie die Nutzungsanweisungen des Herstellers. Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Fachhändler oder Büromöbel-Hersteller.

Dekoroberflächen

Bei über 90 % der Büromöbel werden Dekoroberflächen verwendet. Dies sind melaminharzgetränkte Dekorpapiere, die auf Holzwerkstoffplatten maschinell aufgebracht werden. Holzwerkstoffplatten können Spanplatten, MDF-Platten, OSB-Combiline-Platten oder auch Leichtbauplatten sein. Für die Reinigung und Pflege Ihrer Büromöbel mit Melaminharzoberflächen benutzen Sie bitte schonende Mittel, die keine scheuernden Bestandteile haben. Wir empfehlen flüssige Seife und Wasser und für hartnäckige Verschmutzungen wie Tinte und Kaffee Universalreiniger, wie FOROL von Dr. Schnell. Die Oberflächen immer mit einem Tuch trocken wischen.

Die höherwertigere aber auch teurere Variante der Dekoroberfläche ist High Pressure Laminat, kurz HPL genannt. Hier werden mehrere Schichten Dekorpapier mit hitzebeständigem Harz unter hohem Druck mit den Holzwerkstoffplatten verpresst. HPL-Oberflächen sind, da wiederstandfähiger, leichter zu reinigen und zu pflegen. Sie sind hitze- und lichtbeständig und unempfindlich gegen Alkohol, organische Lösungsmittel und Wasser.

Furnieroberflächen

Furniere sind dünnste Echtholzblätter, die aus einem Stamm geschnitten oder geschält werden. Furniere können gebeizt, offenporig oder geschlossen lackiert sein. Büromöbel mit Furnieroberflächen ändern die Oberflächenoptik unter Licht- und Wärmeeinwirkung. Sie sind empfindlich gegen Feuchtigkeit und kratzempfindlich. Gebrauchsspuren lassen sich nicht vermeiden und bilden bei pfleglichem Umgang eine natürliche Patina.

Zur Vermeidung von Kratzern auf Schreibtischen werden häufig Schreibtischauflagen genutzt. Zu empfehlen sind Auflagen aus Leder, da in Kunststoff und Gummi Weichmacher enthalten sein können, die die Tischplatte am ?atmen? hindern und Abdrücke und Mattstellen verursachen. Ebenso sollten Sie die Furnieroberflächen vor Feuchtigkeit und Hitze schützen. Furnierte Büromöbel pflegen und reinigen Sie idealer Weise mit einem leicht feuchten Tuch. Reiben Sie anschließend die Oberflächen mit einem weiteren weichen Tuch trocken. Wischrichtung ist immer die Richtung der Furniermaserung.

Reinigen Sie die Flächen mit einem leicht feuchten Tuch und verwenden Sie zum Trockenreiben ein anderes weiches Tuch, damit kein Wasser auf der Oberfläche bleibt. Wischen Sie immer in Richtung der Holzmaserung.Zur Fleckenentfernung verwenden Sie um 50% verdünnten Alkohol oder mildes Seifenwasser. Bitte keine silikonhaltigen Produkte nutzen.

Lackierte Büromöbel-Oberflächen

Lackierte Oberflächen individualisieren Büromöbel, verleihen Eleganz und Wertigkeit. Bei Büroeinrichtungen treffen wir lackierte Flächen meist an Fronten von Büroschränken, Rollcontainern und Tresen an. Die Pflege und Reinigung sollte möglichst einfach erfolgen. Zuerst Staub entfernen, dann mit leicht feuchtem Tuch großflächig wischen. Sollte dies nicht ausreichen, ein paar Spritzer Seife oder Spülmittel ins Wasser geben. Anschließend mit klarem Wasser Nacharbeiten, damit kein leichter Schleier auf der Lackoberfläche bleibt.

Kleberspuren oder Tinte können zur Not mit Waschbenzin oder Spiritus behandelt werden. Bitte verwenden Sie keine Möbelpolituren oder Möbelsprays. Diese hinterlassen einen Film, der den Glanzgrad beeinträchtigt. Keine Mikrofasertücher einsetzen, die verursachen Kratzer. Baumwolltücher oder Fensterleder sind die bessere Wahl.

Büromöbel mit Soft-Touch-Oberfläche

Das matte Aussehen und die samtige Haptik erzeugen eine Anti-Fingerabdruck-Eigenschaft. Dezent an Bauteilen von Korpussen der Büromöbel eingesetzt verleihen sie diesen eine besondere Wertigkeit. Zudem sind Soft-Touch-Oberflächen antistatisch, antibakteriell, abrieb- und kratzfest. Gegenüber Chemikalien und Lösungsmitteln weisen sie eine hohe Resistenz auf.

Schaden Reparatur- und Pflegehinweis
Kratzer Beschädigte Stelle mit feuchtem Tuch abdecken und mit max. 70° C aufbügeln. Anschließend mit einem weichen Tuch trocknen.
Sirup, Fruchtsaft, Milch, Tee, Kaffee, Wein, Seife, Farbe Mit feuchtem Schwamm oder Schmutzradierer bearbeiten.
Tierische Fette, Soßen, eingetrockneter Alkohol, Ei Spülmittel und Schmutzradierer nutzen.
Klebstoff, eingetrocknete Bio-Abfälle, Kaugummi Spülmittel mit heißem Wasser und Schmutzradierer nutzen.
Haarspray, Speiseöl, Wachs, Kugelschreiber, Make-up, Edding, Graffiti Waschbenzin oder Alkohol mit Schmutzradierer anwenden.
Graffiti, Nagellack Graffiti mit Waschbenzin und Schmutzradierer bearbeiten. Nagellack zuerst mit Nagellackentferner entfernen und mit Schmutzradierer nachreinigen.
Synthetische Ölfarben Nitroverdünner mit einem feuchten Tuch nutzen.
Neopren Kleber Mit feuchtem Tuch und Trichoräthan bearbeiten.
Silikonreste Vorsichtig mit einem Spachtel abkratzen, ohne die Oberfläche zu beschädigen.
Kalk Reiniger mit 10% Zitronen- oder Essigsäure nutzen.

Linoleum-Oberflächen

Auf Schreibtischen und Konferenztischen ist das Naturprodukt Linoleum als hochwertige Oberfläche in repräsentativen Bereichen gern gesehen. Es ist ausgesprochen langlebig und hat eine angenehme und warme Haptik.

Zur täglichen Pflege und für leichte Verschmutzungen genügen Wasser und ein weicher Lappen. Anschließend großflächig trocken reiben. Stärker anhaftende Verschmutzungen mit einem für Linoleum geeignetem Reinigungsmittel lösen. Wir verwenden für unseren Konferenztisch seit Jahren das 'Harell' Reinigungs- und Pflegeset für Linoleum. Das weiche Tuch mit der Reinigungslösung gut tränken, auswringen und die Fläche bearbeiten, anschließend trockenwischen.

Innenreinigung von Büromöbeln

Um nicht das Sprichwort 'außen hui innen pfui' nicht zu bedienen, sollte in größeren Abständen oder aus gegebenen Anlass Rollcontainer, Büroschränke, Aktenregale, etc. auch innen gründlich gereinigt werden. Hier hat sich der Staubsaugereinsatz als effektive Grundreinigungsmethode bewährt. Bitte nicht vergessen, die Führungsschienen von Schiebetürenschränke und Querrollladenschränke auszusaugen. Hier setzt sich Staub, kleine Steinchen, Klammern u.ä. gern ab und behindern die Leichtgängigkeit von Schiebetüren bzw. Rollläden. Die weitere Oberflächenreinigung erfolgt wie beschrieben.