HEVIS
030 - 208 98 33 33
slogan
Home / Lexikon / N

Lexikon - N

Nachhallzeit

Die Nachhallzeit gibt vereinfacht ausgedrückt die Zeitdauer an, die ein Schallereignis benötigt, um unhörbar zu werden. Technisch wurde die Zeitdauer für eine Abnahme des Schalldruckpegels im Raum um 60 dB als Nachhallzeit T definiert. Die Nachhallzeit in Büroräumen sollte je nach Größe ca. 0,5 bis 0,8 Sekunden betragen. Die Nachhallzeit ist die wichtigste und bekannteste Größe zur Beschreibung der raumakustischen Güte eines Raums. Nach DIN EN ISO 3382 ist die Nachhallzeit als die Zeit in Sekunden definiert, die der Schalldruckpegel benötigt, um sich um 60 dB zu vermindern. Vereinfacht ausgedrückt entspricht dies der Zeitdauer, bis ein Schallereignis nicht mehr hörbar ist. Die Nachhallzeit wird im Wesentlichen durch die schallabsorbierenden Eigenschaften der Materialien im Raum bestimmt und ist eine Eigenschaft des gesamten Raums.

Neigungsverstellung der Rückenlehne

Die Neigungsverstellung der Rückenlehne ist eine Basisanforderung, die nach EN 1335 zwingend für jeden Drehstuhl vorgeschrieben ist. Bürodrehstühle nach EN 1335 müssen eine Neigungsverstellung der Rückenlehne sowie eine Arretierung in vorderer Sitzposition vorweisen.