HEVIS
030 - 208 98 33 33
slogan
Home / Aktuelles / Sitz- und Haltungsbeschwerden durch und im Homeoffice

Sitz- und Haltungsbeschwerden durch und im Homeoffice

20.01.2021

Ein Ende der Corona-Krise ist zu mindestens kurz- und mittelfristig nicht in Sicht. Die Politik fordert von Unternehmen und Menschen wo immer es geht, möglichst im Homeoffice zu arbeiten. Im Ergebnis sollen Kontakte zwischen Menschen reduziert werden. Leider hat eine repräsentative Umfrage aber auch ergeben, dass zugleich Sitz- und Haltungsbeschwerden, insbesondere Rückenschmerzen im Homeoffice stark zunehmen.

Büromöbel im Homeoffice

Oftmals besteht ein Homeoffice-Arbeitsplatz aus Küchenstuhl, Wohnzimmertisch, Laptop, etc. und ist damit ein Provisorium, das nicht den gesetzlichen Vorgaben an einen Büroarbeitsplatz entspricht und längerfristig zu Sitz- und Haltungsbeschwerden führen kann.

Das Homeoffice benötigt, wie der Arbeitsplatz im Büro, ergonomische auf die Arbeitsaufgabe anpassbare Büromöbel.

Der Schreibtisch sollte eine für die Arbeitsaufgaben ausreichende Größe haben. Für die gelegentliche Nutzung wird eine Breite von min. 120 cm und eine Tiefe von min 80 cm empfohlen. Der ständige Arbeitsplatz im Homeoffice sollte mindestens 160 cm breit sein. Aus ergonomischen Gründen sollte der Schreibtisch zumindest höheneinstellbar, besser stufenlos höhenverstellbar, als Sitz-/Stehtisch ausgeführt werden. Ausführliche Informationen sind zu finden in:

  • ISO 9241-5:1999, Ergonomische Anforderungen für Bürotätigkeiten mit Bildschirmgeräten, Teil 5: Anforderungen an Arbeitsplatzgestaltung und Körperhaltung
  • DIN EN 527-1:2000, Büromöbel, Büro-Arbeitstische, Teil 1: Maße
  • DIN EN 527-2:2002, Sicherheitsanforderungen an Büro-Arbeitstische

Der Arbeitsstuhl für das Homeoffice muss laut Gesetzgeber ein ergonomischer Bürodrehstuhl sein, der folgenden Normen entsprechen muss:

  • DIN EN 1335-1:2002, Büromöbel, Büro-Arbeitsstuhl, Teil 1: Maße, Bestimmung der Maße
  • DIN EN 1335-2:2002, Büromöbel, Büro-Arbeitsstuhl , Teil 2: Sicherheitsanforderungen
  • DIN EN 1335-3:2002, Büromöbel, Büro-Arbeitsstuhl , Teil 3: Sicherheitsprüfungen

Verfügt der Drehstuhl über ein GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit erfüllt er die wesentlichen Sicherheitsanforderungen.

Sitzmöbel im Homeoffice

HEVIS Bürokonzept GmbH berät Sie gern zu allen ergonomischen und gestalterischen Fragen von ergonomischen Büroarbeitsplätzen im Homeroffice in Berlin, Brandenburg und deutschlandweit.

Zurück zur Übersicht